Musterring füsse

Indien ist ein Land des Schmucks und es wäre seltsam, wenn Sie sie nicht alle erkunden. Ein solches Schmuckstück, das in der indischen Kultur eine wichtige Rolle spielt, ist der Zehenring. Es ist ein runder Ring, den verheiratete Hindu-Frauen als Ritual tragen. Es ist bekannt als Buchwald und in der Regel in Silbermaterial gefunden. Seit der Zeit von Ramayana spielt es eine wichtige Rolle in unserer Kultur und fast jede eheliche Frau verwendet, um es auf der zweiten Zeh beider Füße zu tragen. Deshalb können Sie eine erstaunliche Vielfalt dieser indischen Zehenringe in verschiedenen Designs und Mustern finden. So erkunden Mirraw und kaufen Zehenringe online. Wir bieten eine riesige Vielfalt zu den besten Preisen. Es wird eine andere Stimmung zu Ihrem Look hinzufügen. Prominente wie Jennifer Aniston und zuletzt Julia Roberts, Star des Filmklassikers Pretty Woman, wurden mit Zehenringen auf dem roten Teppich gesehen. Zehenringe in Indien sind in der Regel aus Silber und in Paaren getragen (im Gegensatz zu westlichen Ländern, wo sie singend oder in unübertroffenen Paaren getragen werden) auf der zweiten Zehen von beiden Füßen.

Traditionell sind sie ziemlich verziert, obwohl jetzt zeitgenössischere Designs entwickelt werden, um der modernen Braut gerecht zu werden. Einige “Bichiya-Sets” können Paare für vier der fünf Zehen haben, mit Ausnahme der kleinen rosa. “Bichiyas” darf nicht aus Gold bestehen, da Gold einen “respektierten” Status hat und von Hindus nicht unter der Taille getragen werden darf, aber dies wird nicht sehr streng befolgt und Zehenringe aus Gold und Diamanten werden häufig gesehen. Diese Ringe werden auf die Zehen gelegt und nie entfernt. Die Ringe zeigen, dass die Frau verheiratet ist. In der Regel sollten Enchondrome asymptomatisch sein; Läsionen der Hände/Füße können jedoch mit Schmerzen durch pathologische Fraktur oder drohende Fraktur 8 auftreten. Im 19. Jahrhundert wurden Spiegelringe (d.h. Ringe mit einem kleinen gebrauchten Spiegel auf gesetzt) manchmal auf dem großen Zehen getragen, der zu dekorativen Zwecken gedacht wurde.

Heute sind Zehenringe in Gummi und Nichtedelmetallen erhältlich und werden für dekorative Zwecke verwendet. Traditionell wurde ein großer Ring auf dem großen Fuß des linken Fußes getragen, um einen Ehestatus anzuzeigen. Einige Männer trugen häufig einen Ring auf dem großen Zehen für Heilzwecke oder um ihre männliche Kraft zu erhöhen. Diese Ringe waren selten geschlossene Kreise, sondern offene Reifen, so dass sie leicht entfernt werden konnten. [2] Das Tragen von Zehenringen wird in Indien seit der Antike praktiziert. In der Ramayana wird von Sita gesprochen, als sie von Ravana entführt wurde und ihren Zehenring herunterwarf, damit Herr Rama sie finden konnte. Zehenringe, die von einer Frau getragen werden, bedeuten, dass sie verheiratet ist. In vielen verschiedenen indischen Kulturen legt der Ehemann die Zehenringe während der Hochzeitszeremonie auf die zweite Zehe beider Füße der Frau. Es wird als Symbol des verheirateten Staates von hinduistischen Frauen getragen und wird bichiya (ausgesprochen: bee-chee-ya) in Hindi, minji (മിഞ്ചി) in Malayalam jodavi (जोडवी) in Marathi, Mettelu (మెట్టెలు) in Telugu, Angot (আঙট/ আংট্; ausgesprochen: aa-nng-ot) in Bengali, Metti/Kanaiyazhi auf Tamilisch (மெட்டி/கணையாழி), Kaalungura (ಕಾಲುಂಗುರಗಳು) in Kannada. Wie Fingerringe gibt es Zehenringe in vielen Formen und Formen, von aufwendig gestalteten Blumen, eingebettet mit Juwelen, bis hin zu einfachen Bändern. Die montierten Zehenringe sind Ringe, die eine Größe haben, während verstellbare Zehenringe einen Spalt an der Unterseite haben, so dass sie leicht zusammenpassen können.

Bei Mirraw bieten wir Ihnen eine erstaunliche Auswahl an Zehenringen, aus denen Sie Ihr Lieblingsstück auswählen können. Von zeitgenössisch bis traditionell, wir haben Ihnen viel zu bieten. Sie können Material, Design, Budget und Stil des Zehenrings definieren und in Ihren Warenkorb legen.

Posted in Uncategorized